TU Dresden Verkehrsverbund Oberelbe


Live Special - Richard Löwenherz


Freitag, 11.11.
Luis-Trenker-Saal-Saal

"Tschukotka - Auf eigene Faust ans Ende der Welt" - PREMIERE

Die neue Multivisionsshow von Richard Löwenherz, ca. 120 min, inkl. Pause

Richard Löwenherz, Jahrgang 1980 ist schon sein halbes Leben lang begeisterter Abenteuer-Reisender mit einer Vorliebe für die wilde und abgelegenen Regionen. Sein Reisestil ist geprägt vom intensiven Eintauchen in unbekannte Gefilde und dem Ausloten persönlicher Fähigkeiten und Grenzen.

Der Lonely Traveler, der einsame Reisende, wie er sich selber nennt, dürfte vielen Festivalbesuchern ein Begriff sein. Seit Jahren begeistert er das Publikum mit seinen authentischen Vorträgen über seine extremen Radtouren durch die unzugänglichen Wildnisgebiete Russlands und Zentralasiens und war bei zahlreichen Radio- und Fernsehsendungen zu Gast.

2016 und 2018 gewann er beim Bergsichten-Festival den Wettbewerb der Kurzbeiträge. Nun kommt der "letzte ehrliche Abenteurer", wie wir ihn gern nennen, mit neuen Geschichten, noch nie gezeigten Fotos und Videos nach Dresden und präsentiert die Premiere seinen neuen Vortrages.

Richard Löwenherz hat schon einige Reisen in das entlegene Sibirien unternommen - mit Fahrrad, mit Rucksack und mit Schlauchboot, stets getrieben von der Sehnsucht nach unberührter weiter Wildnis und einem ursprünglichem Leben im Einklang mit der Natur. Doch ein großes Sehnsuchtsziel blieb lange unberührt: TSCHUKOTKA - der nordöstlichste Zipfel Russlands, gleich gegenüber von Alaska.


Vollkommen abgeschnitten vom Wegenetz des restlichen Landes und unter dem strengen Regime der russischen Grenzschützer, lässt sich dieser Teil des Planeten so schwer bereisen, wie kaum ein anderer. Vier Jahre kämpft der Abenteurer für eine Sondergenehmigung, um auf eigene Faust an das gefühlte Ende der Welt reisen zu können - ein Privileg, das bisher nur wenigen westlichen Individualreisenden vergönnt war.


Mit einem Spezialfahrrad begibt sich der Soloreisende auf wilde Schotterpisten, die bis heute in keiner Karte verzeichnet sind und mit einem Packraft, ein kleines, leichtes Schlauchboot, quert er auf unbekannten Flüssen die weglose Bergtundra des Tschaantalgebirges. Es ist eine außergewöhnliche Expedition quer durch das unbesiedelte Landesinnere - von den Kolymasümpfen bis zur Beringsee.


Unterwegs legt er sich mit umherstreunenden Braunbären an, trifft auf verwegene wie hilfsbereite Truckfahrer, versumpft mit ihnen in spontanen Trinkgelagen und nimmt Teil am archaischen Leben der nomadisch umherziehenden Rentierzüchter vom Volk der Tschuktschen. Doch zur unglaublichsten Begegnung kommt es ausgerechnet dort, wo er niemanden mehr erwartet...


Zu diesem Abenteuer hatte Richard schon vor zweieinhalb Jahren eine Multimedia-Präsentation ausgearbeitet, die er mit Live-Vorträgen einem breiten Publikum vorstellen wollte, doch dann kam Corona und es gab keinerlei Auftritte... Nun scheint es aber an der Zeit, diese Geschichte endlich erzählen zu können – vielleicht gerade jetzt umso mehr, damit nicht in Vergessenheit gerät, dass hinter der politischen Fassade Russlands auch noch ganz normale und sympathisch verrückte Menschen mit großem Herzen leben!

Veranstaltungstipp


Bebilderte Lesung mit Richard Löwenherz beim diesjährigen Festival

Eis. Abenteuer. Einsamkeit. - Mit dem Fahrrad in die sibirische Arktis


Freitag, 11.11.2022, 19:30 Uhr
Ort: Luis-Trenker-Saal
Vorverkauf: 17 Euro
Tageskasse: 19/17 Euro
inklusive VVO-Kombiticket



47

Tage bis zu den 18. Bergsichten



6 Bergsichtenfreunde online



Hauptsponsoren

schulz aktiv reisen
Dachsteiger - Dachdecker - Meisterbetrieb Feldschlößchen - Freu Dich drauf. SELLWERK | Wir helfen verkaufen Mandala - Boulderhalle Dresden

Festivalpartner

So geht sächsisch. Ostsächsische Sparkasse Dresden Globetrotter Ausrüstung S-Mobil Agentur Robert Weber Anfibio Packrafting

Medienpartner

SZ Online Dresdner Kulturmagazin

Merchandising

Bestellen Sie einfach telefonisch oder per Mail. Bei Bedarf können Sie in unserem Dresdner Büro Ihre Bestellung probieren und abholen.