12. Sommer-Bergsichten


Sommer-Bergsichten :: Programm am Sonnabend


Samstag, 02.09.23
Aktivhof Porschdorf

Skibergsteigen in Alaska - Endlose Weite auf zwei Brettern erleben

Live-Vortrag von Christine Lickert & Jörg Lehmann, ca. 40 min

Tine und Jörg leben im Erzgebirge im kleinen Dorf Sorgau im Ortsteil „Grönland“ und reisen gern durch Sachsen, Thüringen, Tschechien und durch die weite Welt mit einfachen Mitteln. Diese Art zu reisen, auf der Suche nach Begegnungen und mit der Unterstützung von Freunden und Einheimischen brachten ihnen schon viele einmalige und unvergessliche Erlebnisse. Diesmal gehts auf Skitour nach Alaska.


ALASKA – ein Traum für jeden, der gern einsam seine Spur zum Gipfel zieht und rassige Abfahrten liebt. Die beiden möchten Euch mitnehmen auf ihre Tour in diese einzigartige Bergwelt. Per Ski haben sie im April 2022 die Vielfalt der Kenai- Halbinsel, die schroffen Gipfel und wilden Gletscher im Denali-Nationalpark und herrliche Abfahrten in den Talkeetna-Mountains erkundet.


Zusammen mit den wenigen Einheimischen, die in den kleinen, abgelegenen Siedlungen leben, konnten wir die „Winter-Goodbye-Party“ und das Gefühl von „Alaska-Wild-West“ erleben.

Trailer anschauen

www.teamll-groenland.de/


Polarlichter

Thomas Pöschmann, Deutschland 2023, 5 min

Ende letzten Jahres reiste Thomas Pöschmann mit einigen weiteren Fotografen der "Stativkarawane" für neun Tage nach Island. Dabei blieben die Kameras natürlich nicht zu Hause.


Das war auch gut so - denn die Sonnenaktivität näherte sich gerade Ihrem Höhepunkt in einem Zyklus, der etwa zehn Jahre dauert. Es ergaben sich sieben Nächte mit Polarlichtern. Dieses riesige Privileg erlaubte es, dass am Ende sogar ein kurzer Zeitraffer aus 13.500 RAW-Fotos mit diesem Naturspektakel entstehen konnte.

Livegast: Thomas Pöschmann


Iceland - Shelter of the Gods

Johannes Mair, Österreich 2019, 12 min

Albert Leichtfried und Benedikt Purner gelten als das bekannteste Eiskletterduo Österreichs. Der hohe Norden hat für die beiden eine besondere Anziehungskraft. Nach jeder Reise dorthin kommen sie mit spektakulären Geschichten und Erstbegehungen wieder heim.


Bei ihrer vierten Reise nach Island stellt sich ein besonderes Ziel als fast unmöglich heraus – die Erstbegehung eines Seacliffs, eines Eisfalls der bis ins Meer reicht. An einem besonderen Ort auf der Insel, der in der lokalen Mythologie auch als "Shelter of the Gods" - "Zuflucht der Götter" bezeichnet wird, finden die beiden eine Linie aus Fels und Eis, die sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht erhofft hätten.


Es gelingt ihnen eine besondere Erstbegehung, Schwierigkeit M10. Es ist eine der schwierigsten und zugleich schönsten Eisrouten Islands.


Pause, ca. 30 min.


Bikepacking München - Nizza

Peter Baumeister, Deutschland 2021, 32 min

Im Sommer 2020 brechen Peter Baumeister und Stefan Ziegler auf zu einem großen Abenteuer über die gesamten Alpen. Sie setzen sich ein anspruchsvolles Ziel: Von der Haustür aus wollen sie bis nach Nizza. 1300 km und 32000 Höhenmeter in 18 Fahrradetappen trennen die beiden von ihrem Endziel.


Es soll eine Alpenüberquerung XXL werden. Denn wo für die meisten Transalps das Endziel erreicht ist – der Gardasee – ist für die beiden Abenteurer Stefan und Peter noch nicht mal ein Drittel ihrer Reise bewältigt. Auf ihrer Route suchen sie stets neue Wege und entdecken dabei die atemberaubende Vielfalt der Alpen jeden Tag aufs Neue.


Erst bei einer Durchquerung der gesamten Alpen realisiert man, wie vielseitig und abwechslungsreich dieses riesige Gebirge ist! Von den spektakulären und gut besiedelten Dolomiten bis in die einsame Wildnis im tiefsten Wallis oder in den französischen Alpen begeistert jede Region mit ihrem eigenen Charme und besonderem Charakter. Letztendlich erfüllen sich die beiden ihren Transalp-Traum und nehmen euch in einem kurzweiligen und inspirierenden Film bikend und bergsteigend mit über den Alpenbogen nach Nizza.

Trailer anschauen


Vertriding 2.0 - Variety

Johannes Mair, Österreich 2019, 6 min

Downhill-Biken findet in der Regel zwischen der Berg- und der Talstation einer Seilbahn statt. Dort bekommt man die meisten Abfahrtsmeter und muss sich für den Aufstieg nicht mühen.


Gerhard Senfter, Downhill Racer, Freerider und Urgestein der Innsbrucker Vertriders-Szene muss da schon für seine Abfahrten mehr Vorarbeit leisten und versucht die verschiedenen Bike-Disziplinen im alpinen Gelände vom steilen und traillastigen Vertriden bis zum speedigen Freeriden am Trail zu kombinieren.


FlowValley - Zermatt

Valentin Rapp, Deutschland 2020, 5 min

Die FlowValley Rider waren schon öfters zum filmen und fotografieren in dieser traumhaften Gegend. Und ja man kann sagen dass es sich jetzt beim siebten Aufenthalt schon fast wie die zweite Heimat anfühlt.


Dieser Kurzfilm ist eine Liebeserklärung an ihre Lieblingsdestination und zeigt wie schön exklusives Gletscherblick Trailbiken sein kann.


Mit Klapperfaust zum Hundebahnhof

Thorsten Kutschke, MDR-Biwak, Deutschland 2015, 33 min

Anlässlich des 100-jährigen Kletterjubiläums im tschechischen Adersbach haben wir einen Film rausgesucht, der die Besonderheiten des dortigen Sandsteins und des Kletterns in diesem Gebiet eindrucksvoll darstellt.
"Ich mach mal fünf Minuten Pause..., sonst kotz ich Dir auf die Rübe!", murmelte Mitte der 90er Jahre ein gewisser Jörg Brutscher atemlos in fast 40 Metern Höhe, um anschließend einen Gurgellaut von sich zu geben, der via Funkmikrofon noch am Wandfuß markerschütternd und ohrenbetäubend war, gottlob aber "trocken" über die keuchenden Lippen kam.


Tatort damals: Der Talriss an der berühmten Hláska im tschechischen Kletter-Eldorado Adersbach-Weckelsdorf, wo der "Riss-Papst" aus Sachsen vor laufender Kamera des MDR-Magazins BIWAK demonstrierte, wie man nach oben kommt, wenn es schier gar nix zum Festhalten gibt. Klemmen, Rudern, Keuchen... das ist heute nicht anders, wenn man der Hláska auf den Gipfel steigen will.


BIWAK-Macher Thorsten Kutschke und sein Team haben 20 Jahre nach Brutscher ein junges Kletterpaar aus Dresden in den Parade-Riss begleitet - mit vier Kameras und großem Aufwand dokumentiert, was eine "Klapperfaust" ist und wieso ein "Hundebahnhof" genauso schön sein kann wie die Prager Straße in Elbflorenz.Auch Brutschers Begehung wird im Film gezeigt - und es wird erzählt, warum tschechische Bergsteiger Bauklötzer staunten, als früher ein sächsisches Holzbein krachend sich im Adersbacher Riss-Gestein verkeilte...


Samstag, 02.09.23, 20:00 Uhr
Aktivhof Porschdorf
Vorverkauf: 14 Euro
Abendkasse: 16/14 Euro




187

Tage bis zu den
13. Sommer-Bergsichten



1 Bergsichtenfreund online





Sponsoren

schulz aktiv reisen
Feldschlößchen - Freu Dich drauf. Ausrüstung fürs Draußensein Dachsteiger - Dachdecker - Meisterbetrieb Elektromeister Manfred Zwehn - Bad Schandau Dachdecker & Zimmerer Stolpen GmbH BeyerBau - Bad Schandau

Partner

Bergsichten - Berg+Outdoor Filmfestival Dresden Aktivreiseteam Projekt Regenzeit e.V. Gipfelträume - Die Welt der Berge sehen und erleben
Werde unser Fan bei Facebook

Merchandising

Bestellen Sie einfach telefonisch oder per Mail. Bei Bedarf können Sie in unserer Dresdner Filiale Ihre Bestellung probieren und abholen.